Roger Humbert


 

* 1929 in Basel, Schweiz

 

Roger Humbert besuchte von 1944 bis 1946 die Fachklasse für Grafik an der Kunstgewerbeschule Basel. Von 1947 bis 1950 machte er eine Fotografie-lehre in Basel, war von 1950 bis 1952 Assistent an der Fotofachschule École des arts et métiers in Vevey und absolvierte von 1952 bis 1953 eine Fachausbildung in Farbfotografie. Seit 1965 freischaffender Fotograf mit eigenem Atelier in Basel.

Einzelausstellungen (Auswahl)

 

1958 Fotogramme, Galerie Bel Etage, Zürich.

1959 Kaku Gallery, Osaka.

1961 Fotogramme / Stenogrammi della geometria elementare, Galleria Bruno Danese, Milano.

1961 Galleria al Ferro di Cavallo, Rom.

1978 Roger Humbert, Photo Art, Basel.

1998 In Focus Galerie am Dom. Köln.

2007 Konkrete Fotografie, Armin Vogt Galerie, Basel.

2014 Konkrete Fotografie, Fotostiftung Schweiz im Rappaz Museum, Basel.

 

 

Gruppenausstellungen (Auswahl)

 

1960 Ungegenständliche Photographie, Gewerbemuseum, Basel.

1961 3ème Biennale de la Photographie, Paris.

1962 Hessen Huis, Antwerpen.

1967 Konkrete Fotografie, Galerie actuell, Bern.

1968 Galerie Clarissa, Hannover.

1974 Photographie in der Schweiz von 1840 bis heute, Fotostiftung Schweiz im Kunsthaus Zürich.

1988 Fotogramme von zeitgenössischen Künstlern, Galerie Photo Art, Basel.

1990 Anwesenheit bei Abwesenheit. Fotogramme und die Kunst des 20. Jahrhunderts, Fotostiftung Schweiz, Zürich, Katalog.

2000 Sammlung Peter C. Ruppert, Würzburg.

2014 Schwarz, BelleVue, Basel.

2014 Konkrete und Generative Fotografie 1960–2014 Teil I: Die Pioniere. Photo Edition Berlin, Katalog.

2015 Lichtbild und Datenbild. Spuren konkreter Fotografie Museum im Kulturspeicher Würzburg, Katalog.




newsletter