CZECH FUNDAMENTAL - Ausstellung / Exhibition



Ausstellung

CZECH - FUNDAMENTAL

Tschechische Avantgarde, moderne und zeitgenössische Fotografie

 

14.07. - 11.09. 2013

 

Kuratiert von Suzanne Pastor, Prag und Gunther Dietrich

(Photo Edition Berlin)

 

In der Ausstellung Czech Fundamental wird ein Dialog herbeigeführt zwischen der Avantgarde tschechischer Fotografie der 1920er bis 1950er Jahre und einer Auswahl von Fotografien zeitgenössischer tschechischer Künstler. Ob Surrealismus, Montage oder andere Formen der Avantgardefotografie, Realismus oder klassischer Bildreportage - in allen Richtungen waren und sind tschechische Fotografen kunsthistorisch führend vertreten.

 

Gezeigt werden seltene Vintage Prints und Portfolio Editionen u.a von Frantisek Drtikol, Jaroslav Rössler und Jaromir Funke, die den internationalen Rang der tschechischen Fotografie mit begründeten. Von den zeitgenössischen Künstlern werden Fotografien gezeigt von Jiri SIGUT (konzeptionelle Fotogramme), Nadia Rovderova (Farbräume), Ales Kunes (Negativ-Objekte), Suzanne Pastor (handkolorierte Stillleben und Glas-Buch-Skulpturen) und Eliska Bartek (Cliché Verre).

 

Die Ausstellung nahm ihren Anfang nach einer Reihe von Diskussionen, Atelier- und Galeriebesuchen zwischen den beiden Kuratoren während dem diesjährigen Festival der Fotografie „Prague Photo“. Die Kuratorin und Künstlerin Suzanne Pastor lebt und arbeitet in der böhmischen Hauptstadt seit über 20 Jahren. Zuvor war sie 10 Jahre in Deutschland, wo sie zum ersten Mal der tschechischen Fotografie intensiv in der Rudolf Kicken Galerie in Köln begegnete. 1980 kam sie nach Europa nach ihrer Arbeit am George Eastman House Museum in Rochester, NY und studierte in Kassel bei Floris Neusüß und Klaus Honnef. 1990 gründete sie in Prag das „Prague House of Photography“, das sie als Direktorin und Kuratorin leitete und seinerzeit zu dem wichtigsten Zentrum für tschechische Fotografie wurde. Heute hält sie Vorlesungen, publiziert, berät Sammlungen und widmet sich ihrem eigenen künstlerischem Schaffen.

Exhibition

CZECH - FUNDAMENTAL

Czech avantgarde, modern and contemporary photography

 

14.07. - 11.09. 2013

 

Curated by Suzanne Pastor, Prague und Gunther Dietrich

(Photo Edition Berlin)

 

The exhibition Czech Fundamental intends to engage the viewer in a kind of dialectic, or dialogue, between Czech photography from the very beginnings of the avant-garde and a selection of work by five contemporary artists. Works by photographers fundamental to the development of a specifically Czech vision - Frantisek Drtikol, Jaroslav Rossler and Jaromir Funke - will be contrasted by /confronted with the very different visions of Jiri Sigut (conceptual photograms), Nadia Rovderova (color impressions), Ales Kunes (negative objects), Suzanne Pastor (hand-colored still-lifes and glass book sculptures) and Eliska Bartek (Cliché Verre).

 

The exhibition will be moderately enhanced by a further selection of work by Milos Korecek, Vaclav Zykmund, Miroslav Hak, Josef Sudek and Jan Svoboba.

 

It has been curated by Photo-Edition-Berlin director Gunther Dietrich with the assistance of Suzanne Pastor in Prague, after a series of discussions during the recent event Prague Photo. Suzanne Pastor has lived and worked in the Bohemian capitol for well over 20 years, after living ten years in Germany where she was confronted for the first time with Czech photography at the Rudolf Kicken Gallery in Cologne. She came to Europe in 1980 after working at the George Eastman House museum in Rochester, NY, to study in Kassel with Floris Neusüss and Klaus Honnef. She moved to Prague in 1990 to establish/found Prague House of Photography, where she worked as director and curator while continuing to be active in numerous other activities such as collecting, writing, lecturing and art-making.



Video von der Ausstellung. Länge: 2 min. 


Czech Fundamental - Ergänzende Werke / additional works


Mit Werken von / with works from Milos Korecek, Vaclav Zykmund, Jan Svoboda, Miroslav Hak, Josef Sudek, Villem Reichmann.


Additional work by private swiss collection




newsletter