JEREMY LYNCH


Simulacrum


 

In den neuen Fotografien des kanadischen Künstlers Jeremy Lynch finden wir das, was seit Anbeginn des Mediums nichts an Faszination verloren hat: Unsichtbares sichtbar zu machen. Das Sichtbarkeiten von Medien abhängen, wussten auch schon die Spiritisten des 19. Jahrhunderts, deren lakonische Devise wohl deshalb heute noch genauso aktuell klingt wie damals: "No Medium, no photograph".

 

Die präzise Wortgestalt von Simulacrum geht auf die atomistische Wahrnehmungstheorie des Lukrez zurück. Diesem zufolge erzeugen die Dinge ihre eigene Sichtbarkeit, indem sie ständig feine Schichten ihrer äußeren Hülle in den Raum aussenden, die dann entsprechende Abdrücke auf der Netzhaut hinterlassen. Diese umherfliegenden Schichten bzw. „Häutchen“ sind die Simulacren. Nach Roland Barthes rekonstruiert ein Simulacrum seinen Gegenstand durch Selektion und Neukombination und konstruiert ihn so neu. Es entsteht eine „Welt, die der ersten ähnelt, sie aber nicht kopieren, sondern einsehbar machen will“.



In the new photographs by Canadian artist Jeremy Lynch we discover something which since the invention of photography has not lost its fascination at all: to make the invisible visible. That visibility depends on the media (technique) introduced by the spiritualists of the 19th Century, their laconic motto probably is as valid today as it was understood back then: "No Medium, no photograph".

 

The precise form of "Simulacrum" goes back to the atomistic theory of perception of Lucretius.To generate their own visibility by sending out constantly fine layers of its outer envelope into the room, things then leave the appropriate marks on the retina. These flying-around layers or "skin" are the simulacra.

 

Roland Barthes said that a simulacrum reconstructs his subject through selection and recombination and in this way designs it anew. The result is a "world that is similar to the first, not copying it, but wants to make visible. "

 

 


Editionen: Simulacrum

 

34 x 34 cm ( edition of 5+1AP )

C-Print Color

 

18 x 18 cm ( edition of 5+1AP )

B/W Baryth Vintage Print

 

 



newsletter