DETLEV SCHNEIDER


Geb. 1965 in Siegen,

ab 1968 in Hamburg aufgewachsen.

 

Education

 

1982 Abschluss der mittleren Reife und beginn einer 4-jährigen Ausbildung zum

Kamera-Assistenten in Hamburg es folgen berufliche Reisen nach Afrika und Brasilien

 

 

Professinal career


2004-2010 Fotografische Arbeiten im Bereich Portrait/ Mode/ People Fotografie

2003 Kameraarbeit bei dem Kinofilm „sofiiiie!“ (Regie:Michael Hofmann. Mit

Katharina Schüttler, Alexander Beyer, Robert Stadlober)

2000-2001 Kamerarbeit bei der Spieldokumentation „Die Quotenmacher“ ZDF/

Arte, „Geboren 1900“ und „Der achte Tag“ (Regie:Christoph Weinert)

2000 Veröffentlichung des Foto-und Interview-Buches „Die Deutschen sind

immer die anderen“ mit Roger Willemmsen, in dem 60 nationale und

internationale Künstler für einen Beitrag des Deutschen Pavillions auf der Expo

2000 interviewt werden, dazugehörige Foto-Ausstellung bei Beate Wedekind In

Berlin

1999 Zusammenarbeit mit der Volksbühne als Kameramann und Fotograf an

dem Film-/Kunst-Projekt „Hamlet-X“

1998 Wechsel des Wohnsitzes nach Berlin, Fotografische Auftragsarbeiten für

Magazine wie Stern, Süddeutsches Magazin, Die Zeit, Gala, Madame, Spiegel

1998 Zweistündige Arte-Dokumentation „Bordelle der Welt“ (Regie: Roger

Willemsen), Reisen nach Südafrika, Kambodscha, Tokio, Mumbai (ehem.

Bombay), Las Vegas

1997 Gemeinsame Herausgabe des Foto-und Interview-Buches „Menschen aus Willemsens Woche“

1994 Beginnende Zusammenarbeit mit Roger Willemsen als Fotograf und Kameramann für diverse Dokumentarfilme über Prominente Persönlichkeiten wie z.B. John Malkovich, Timmothy Leary, Robert Altmann, Michel Piccolli, Phillip Stark, Sohie Marceau, Wim Wenders, Herbert Grönemeyer

1986 Freischaffender Kameramann für TV-Dokumentationen bei NDR/ WDR/ ZDF, Musikfilm über Friedrich Holländer (Regie: Christine Eichel Gesang: Tim Fischer)

1983 Kameraarbeit bei 2 Kurzfilmen von und mit Detlev Buck, „Erst die Arbeit und dann“ und „Was sein Muss Muss sein“

 


newsletter