ANTONIO BRICEÑO


520 reindeer


520 Rentiere

 

Das Volk der Sámi - etwa 80.000 Menschen - lebt in Lappland, einer Region, die sich im Norden Norwegens, Schwedens, Finnlands und im Nordosten Russlands erstreckt. Sie gelten als die indigene Bevölkerung Skandinaviens und fordern, als solche anerkannt zu werden. Sie verlangen von den Behörden der europäischen Nationen, dass sie ihre Rechte und Autonomie respektieren. Die Sámis sind eine sehr eng verbundene Gruppe, die sehr stolz auf ihr kulturelles Erbe, ihr Wissen über Natur und Umwelt, die Rentierzucht, ihre traditionelle Kleidung und vor allem auf ihre Sprache ist.

 

Die Sprache hat einen tiefgreifenden Einfluss darauf, wie wir die Welt sehen. Tatsächlich bestehen unsere Gedanken aus Wörtern, und der Reichtum einer Sprache zeigt sich gewissermaßen in der Anzahl der Begriffe, die es uns ermöglichen, Feinheiten zwischen Seins Zuständen oder Dingen, die einander ähneln, zu unterscheiden.

 

Angesichts der Bedeutung der Sprache für die Entstehung der sämischen Kultur basiert dieses Projekt auf dem Reichtum und der Ausdruckskraft ihrer Sprache. Ich konzentriere mich jedoch nicht nur auf die gesprochene Sprache, sondern auch auf die symbolische Sprache der traditionellen Kleidung und die gesungenen Worte des "Yoik", einer traditionellen Form der Sámi.

 

Die Bilder, die sich auf die gesprochene Sprache beziehen (Serie 144 Landschaften, 187 Schnee und 520 Rentiere), sind auf dünne, flexible Blätter aus Methacrilat gedruckt, nicht nur als Allegorie auf die Transparenz und Leichtigkeit dieser Landschaften, sondern auch als direkter Verweis auf gewellte, getrocknete Rentierleder, auf denen die Sámi seit Jahrtausenden ihre Kosmogonie und Mythologie grafisch festgehalten haben. Diese Arbeiten stellen eine Neuinterpretation - mit zeitgenössischen Mitteln - der uralten Bezüge für ein Volk dar, dessen Ursprünge auf der Zähmung von Rentieren beruhten, wie die alten Felsmalereien und Schnitzereien in Lappland noch zeigen.

 

Diese Arbeit entstand zwischen 2008 und 2011 unter der Schirmherrschaft der Botschaft von Finnland in Venezuela und des Sámi-Parlaments von Finnland. Die hier gezeigten Fotos entsprechen der Ausstellung im Bod-Corpbanca Centro Cultural, in Caracas, 2011.

 

Antonio Briceño

520 reindeer

 

 The Sámi people -some 80,000- live in Lapland, a region that stretches along the north of Norway, Sweden, Finland and northeast Russia, with a population of approximately 80,000. They are considered to be Scandinavia's indigenous population, and they claim to be recognized as such, demanding that authorities in European nations respect their rights and autonomy. Sámis are a very close-knit group who are very proud of their cultural heritage, their knowledge of nature and the environment, of reindeer herding, of their traditional dress and, above all, they are proud of their language.

 

Language has a profound influence on how we see the world. In fact, our thoughts are made up of words and the richness of a language is in a sense manifested in the number of terms that allow us to differentiate subtleties between states of being or things that resemble one another.

 

Given the importance of language in forging Sámi culture, this project is based on the richness and expressive force of their language. However, I do not only focus on spoken language, but also the symbolic language of traditional clothes and the sung words of the "Yoik", a traditional Sámi form.

 

The images related to the spoken language (series 144 landscapes, 187 snows and 520 reindeer) are printed onto thin flexible sheets of methacrilate, not only as an allegory of the transparency and lightness of that landscapes, but also as a direct reference to undulating dried reindeer leathers, onto which Sámi, for millennia, had left graphically captured their cosmogony and mythology. These pieces constitute a re-interpretation -by contemporary means- to the ancestral references for a people whose origins were based upon the reindeer taming, as the ancient rock paintings and carvings still show in Lapland.

 

This work was made between 2008 and 2011 under the sponsor of the Embassy of Finland in Venezuela and the Sámi Parliament of Finland. The photos shown here correspond to the exhibition at the Bod-Corpbanca Centro Cultural, in Caracas, 2011.

 

Antonio Briceño



Editionen / editions

 

Please contact us for more information and prices of the works.

Bitte kontaktieren Sie uns über die Auflage und Preise.




Geben Sie Ihre E-Mailadresse ein,
um unseren Newsletter zu erhalten
E-Mailadresse:
Name: