GOTTFRIED JÄGER - Multiple Optik 1973 - 1980



Geometrische Kompositionen mit Hilfe eines Multiple Objektivs, eines optischen Aggregats aus max. 57 nebeneinander montierten Objektiven (Typ „S“) der japanischen Kamera Kowa MPC 300 Multi-Pattern Camera. Damit lässt sich das geometrische Prinzip der Verschiebung oder Translation auf optische Weise realisieren: Ein einzelnes Motiv wird mehrfach nebeneinander oder teilweise überlagernd auf die Bildebene projiziert. Die Komposition wird auf der Mattscheibe der Kamera beobachtet und gestaltet. 

 

Die für die Spezialoptik vorgesehene Kamera (Kowasix) wurde hier durch eine Großformat-Fachkamera ersetzt. Unter der Programm-Bezeichnung „4. ..“ entstanden 1973-1980 ca. 60 serielle Arbeiten.

Gottfried Jäger

Geometric compositions with the help of multiple lenses, an optical unit consisting of a maximum of 57 side by side mounted lenses (Type “S”) of the Japanese Camera Kowa MPC 300 Multi-Pattern Camera. This allows the optical realization of geometric principals such as displacement or translation. For instance, a single subject is projected many times adjacently or partially projected superimposed onto the image plane. The composition is observed and designed on the screen of the camera.

 

The special optics camera (Kowasix) was replaced by a large format view camera. Nearly 60 serial works emerged under the program name “4…” between 1973-1980.

Gottfried Jäger

 



Shop

Bitte fragen sie uns nach der Erhältlichkeit der Werke und den Preisen.

Please ask us about the availability of the works and the prices.





Geben Sie Ihre E-Mailadresse ein,
um unseren Newsletter zu erhalten
E-Mailadresse:
Name: