ANDREAS MÜLLER-POHLE


Entropia, 1996

Beta SP, 12 min.

Camera/sound/editing: Anja Theismann, Klaus Sander

 

 

Bitte kontaktieren Sie uns über die Auflage und Preise.

Please contact us for more information and prices of the works.



 

In der Installation Entropia wird die Vernichtung von Fotogra fien, Lithofilmen und gerahmten Bildern durch einen Industrieschredder gezeigt. Die Maschine greift dem Wärmetod voraus und symbolisiert einen letztlich ebenfalls der Entropie entgegengehenden Prozeß des Recycling. Die Instal la tion mit einem Video von 12 Minuten Dauer enthält noch ein weiteres Element, indem der Ton der Maschine den geschredderten Bildermüll, der auf einer Lautsprechermembrane liegt – ähnlich den Chladnischen Klangfiguren –, zu neuen Konfigurationen tänzeln läßt. Das Videotape Entropia zeigt nur den Wirbel der Vernichtung. 

 

 

 

The installation Entropia shows an industrial shredder destroying photographs, lithographic films, and framed pictures. The machine anticipates heat death and symbolizes a process of recycling which, too, is ultimately heading towards entropy. The installation, with a video tape lasting 12 minutes, also contains another element, in that the sound of the machine causes the shredded pictorial waste, which is lying on a loudspeaker diaphragm, to skip lightly in ever new configurations, similar to Chladni’s acoustic figures. The Entropia video tape shows only the whirl of destruction.




newsletter